Herzlich willkommen

Das Sehnsuchtsmuseum ist das Konzept und Gesamtkunstwerk der Leipziger Künstlerin Inka Perl. Es widmet sich dem Bewahren immaterieller Werte in ästhetisch-philosophischer Weise. Der reale Ort als Genuss-Mischung körperhafter Kunst und Kommunikation soll hiermit geheiligt werden. Das Sehnsuchtsmuseum versteht sich als mobiles Gesamtkunstwerk, das ältere und neue Arbeiten lebendig miteinander vereint. Als begehbares Raumbild ist es temporär in Ausstellungssituationen zu erleben, ein öffentlicher Ort zur längerfristigen Etablierung wird gesucht.

Vorschau

Sehnsuchtsmuseum [Küche]

Sammlung Perl

Eine Sonderausstellung des Sehnsuchtsmuseums

Inka Perls Wohnung ist eine Wunderkammer, gefüllt mit ihrer eigenen Kunst und Arbeiten von FreundInnen. Während insbesondere das Badezimmer als Schaulager ihres Sehnsuchtsmuseums fungiert, beherbergt die Küche zahlreiche Werke befreundeter KünstlerInnen. Im Salon Similde präsentiert Inka Perl nun erstmals ihre Sammlung außerhalb ihrer eigenen vier Wände.

Donnerstag, 27. Juni 2019, 20–23 Uhr
Kulturny Dom Salon Similde, Simildenstraße 9, 04277 Leipzig


Sehnsuchtsmuseum [Schaulager]

Museumsshop

im hr.fleischer – Kiosk am Reileck (Halle)

Ausstellung von Inka Perls Sehnsuchtsmuseum
vom 26. Juni bis 31. Juli 2019.

Mit Anwesenheit der Künstlerin
Mi & Do 14 – 18 Uhr, Sa 12 – 16 Uhr.

Vernissage: Samstag, 29. Juni, 16 Uhr mit Eröffnungsrede von C. Busse
Finissage: Mittwoch, 31. Juli, 18 Uhr


„Vorschau“ weiterlesen